Wer haftet bei Auto-Schäden durch Eis und Schnee?

Die Kfz Versicherung AllSecur, ein Tochterunternehmen der Allianz, schickt den frechen Marder Marten in die nächste Runde. Auch im neuen Video der Werbekampagne führt der Schädling nichts Gutes im Schilde: Cross-Golfing ist sein neues Hobby – mit Eiswürfeln, welche Frontscheiben und Lack geparkter Autos nicht unbeschädigt lassen. Das Szenario ist natürlich humoristisch überzogen; die Gefahr durch Hagel, Eis und Schnee ist im Herbst und Winter aber ganz real. Welchen Versicherungsschutz benötigen Fahrzeughalter, um sich gegen Winterschäden abzusichern?

Teilkasko bei Hagelschäden

Die gute Nachricht: Hagelschäden sind auf jeden Fall in der Teilkaskoversicherung mit eingeschlossen. Treffen und beschädigen die Hagelkörner allerdings die Windschutzscheibe oder andere Scheiben, wird bei einigen Versicherungsunternehmen eine Eigenbeteiligung des Fahrzeughalters fällig. Wer sein Auto neu versichern möchte, sollte also das Kleingedruckte genau lesen; bei Versicherungen, die komplett auf eine Selbstbeteiligung verzichten, sind die monatlichen Beiträge zwar eventuell höher, das kann sich im Schadensfall allerdings rentieren. Fahrzeughalter sollten den Schaden schnell ihrer Versicherung melden und keinesfalls versuchen, diesen selbst zu reparieren – dadurch kann der Versicherungsschutz nämlich erlöschen.

Versicherungsschutz für Schäden durch Eis und Schnee

Im tiefen Winter besteht eine Gefahr für das Fahrzeug weniger durch Hagel, als vielmehr durch Schneelawinen und Eiszapfen, die von den Dächern abbrechen. Hier ist die Versicherungslage schon etwas schwieriger. In der Regel ist der Hausbesitzer für den Schaden verantwortlich, der von Schnee und Eis verursacht wird, das von seinem Dach rutscht. Hausbesitzer müssen ihre Dächer zwar nicht täglich räumen, aber Gefahrenzonen kennzeichnen und gegebenenfalls absperren. Trifft doch eine Dachlawine einen Wagen, kann besonders ortskundigen Fahrern sogar eine Mitschuld zugesprochen werden; immerhin wissen diese, das bei Tauwetter von Dächern Gefahr für das Auto droht. Wird der Schadensersatzanspruch abgelehnt, zahlt auf jeden Fall die Vollkaskoversicherung des Fahrzeughalters. In diesem Fall wird jedoch abermals eine eventuelle Selbstbeteiligung fällig und auch auf die Schadenfreiheitsklasse kann sich der Schneeschaden – im Gegensatz zum Hagelschaden – negativ auswirken.

Schreiben Sie eine Antwort

  • (wird nicht veröffentlicht)