Visa oder Mastercard?

Wer in die große weite Welt aufbrechen will oder auch nur öfters das Flugzeug nützt um viele Länder und Städte zu bereisen, der sollte schon in allen Belangen mobil sein. Das betrifft einerseits die geistige Mobilität, wo man stets offen für neue Erlebnisse und Eindrücke sein sollte, aber andererseits auch die materielle. Denn ohne genügend Kleingeld wird das Vorhaben des Reisens schwer. Geld alleine reicht aber nicht, denn man muss es entweder immer bei sich tragen oder es zumindest griffbereit haben. Eine reibungslose Bezahlung ist am ehesten noch mit einer Kreditkarte möglich. Denn die großen Unternehmen sind weltweit aktiv und somit hat man auch mit der Gültigkeit bei Händler und Geschäft im Ausland wenige Probleme. Bei einer Kontokarte sieht das schon ein wenig anders aus, weil jedes Land eigene Institute hat und man dann Unmengen von Spesen bezahlen muss.
Hat man also die Entscheidung für eine Kreditkarte gefällt, bleibt noch ein wichtiger Punkt zu klären: Visa oder Mastercard? Diese Frage wird oft gestellt und man glaubt, dass es zwischen den beiden Unternehmen so wahnsinnig viel Unterschied gibt. Aber das kommuniziert nur das Marketing, welches sich immer von den Konkurrenten abheben will. Dabei vertreten sie eigentlich eine ähnliche Linie. Alleine wenn man sich die Namen der einzelnen Karten ansieht, gibt es Parallelen. Classic, Standard und Gold sind Schlagwörter, die man bei beiden findet. Selbstverständlich gibt es auch überall attraktive Angebote für Studenten. Je nach Qualität der Kreditkarte sind auch immer mehr Versicherungen dabei.
Der größte Unterschied ist allerdings die Akzeptanz. Denn Visa wird allgemein öfters akzeptiert. Das sieht man vor allem in den USA oder im skandinavischen Raum. Hingegen ist im resteuropäischen Raum Mastercard wieder einen Tick präsenter.
Einmal im Monat den Betrag vom Konto abzubuchen, an diese Norm halten sich beide Kartenunternehmen, außer man wünscht sich das explizit anders. Wer aber Interesse an einer Karte hat, sollte sich über Kosten bei der Bezahlung im Ausland und die Gebühren beim Geldinstitut informieren. Die sind meist immer von der Bank abhängig.

Schreiben Sie eine Antwort

  • (wird nicht veröffentlicht)